Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
> Zum Inhalt

Das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechologie verfolgt und forciert Forschungsaktivitäten im Bereich von Polymeren, Keramik und metallischen Legierungen in sowohl Grundwerkstoff- als auch oberflächenbasierten Technologien. Die Forschungstätigkeiten des Instituts umfassen die Verarbeitung dieser Werkstoffe, sowie die Analyse ihrer Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft und deren Nachhaltigkeit in Kreislaufwirtschaft und Umweltverträglichkeit. Die Aktivitäten unseres Instituts sind auf aktuelle Themen aus Wirtschaft und Gesellschaft konzentriert, und die Vermittlung unseres Wissens an die Studierenden unserer Fachrichtung, um nachhaltig Bewusstsein und Wissen zu vermitteln, für die gewinnbringende Anwendung ingenieur-wissenschaftlichen Wissens zur Weiterentwicklung unserer Gesellschaft.

Das Institut ist in drei Forschungsbereiche gegliedert:

Werstoffwissenschaft

Polymer- und Verbundwerkstoffe

Werkstofftechnik

Zusätzlich zu den zahlreichen Forschungsaktivitäten, die von nationalen (FWF, FFG, ...) und internationalen Forschungsförderungsstellen (Horizon 2020, ...) unterstützt werden, sind am Institut der drei Christian Doppler Labors installiert:

CD-Labor für Oberflächentechnik von hochbeanspruchten Präzisionskomponenten

CD-Labor für Grenzflächen-Ausscheidungs-Engineering

CD-Labor für Fortschrittliche Polymere für Biomaterialien und den 3D Druck (Modul 2)